Giftködermeldungen
Expertenrat
Hundeerziehung
Hundekauf
Tiervermittlung
Hundezüchter
Vergiftungen beim Hund
Hundetriebe
Tierpsychologie
Dicker Hund
Hundelexikon
Ausbildung, Fortbildung
Onlinekurse
Amtliches
Hunderassen
Kampfhunde
Schutzhunde
Hütehunde
Jagdhunde
Vorstehhunde
Seniorhund-alte Hunde
Welpen
Trächtigkeit der Hündin
Tierschutz
Irische Wolfshunde
Therapiehunde
Tierfriedhöfe
Unvergessene Freunde
Behinderte Hunde
Hund und Recht
Hunde in der Forschung
Tierheim
Handicap
Tiervermittlung
Aktuelles zum Thema Hund
Schönes für Hund und Halter
Hundebuch-Hundebücher
Hundeauslaufgebiete
Fahrrad & Hund
Hundeausstellungen
Hunderennen
Auto & Hund
Hundevereine
Hundefans
Hundetreffs
Events mit & ohne Hund
Hundesport
Mitfahrzentrale für Hunde1
Urlaub mit Hund
Länder - Urlaub mit Hund
Hundespiele
Hund & Garten
Alles für den Hund
Hundehaltung - Informationen
Hundepflege
Tierversicherungen
Erziehungshilfen
Ungeziefer beim Hund
Erste Hilfe
Tierärztlicher Notdienst
Hundehütte
Hundemode
Hundeernährung
Naturheilkunde für Hunde
Hundekrankheiten
Hilfe - kranker Hund
Hundehaftpflicht 39,87


Ratgeber Hundeernährung - Futtermittelallergie - Hund


Ratgeber Hundeernährung - Futtermittelallergie beim Hund


Futtermittelallergie beim Hund

Reagiert ein Hund allergisch auf ein bestimmtes Futtermittel, sollten die Hundebesitzer gemeinsam mit ihrem Tierarzt untersuchen welcher Bestandteil der Nahrung dafür verantwortlich sein könnte.
Wenn der Bestandteil gefunden wurde, kann man die Ernährung des Hundes entsprechend anpassen.
Bestimmte Bestandteile im Futtermittel sind für manche Hunden nicht verträglich.

Der Tierarzt wird alle Nahrungsbestandteile die im Futter des Hundes sind auflisten und wird dann die Nahrungsmittel auswählen, die der Hund zuvor noch nicht gefressen hat.
Aus diesen Nahrungsmitteln stellt er eine individuelle Diät für den Hund zusammen.

Diese Art der Ernährung wird "ausgewählte Proteinkost" oder "Eliminierungskost" genannt.

Dies ist die effektivste Art um festzustellen ob der Hund wirklich an einer Futterallergie leidet.
Zu Beginn kann der Hund vorübergehend Verdauungsstörungen bekommen.
Trotzdem darf der Hund nichts anderes bekommen, denn dies würde das Testergebnis verfälschen und somit wertlos machen.

Bitte auch keine Snacks, Leckerein oder Zusatznahrung füttern.

Bei der Eliminierungsdiät handelt es sich um eine Vollnahrung, die den Hund mit allen wichtigen Nährstoffen, Vitaminen und Mineralstoffen versorgt.

Wenn die Symptome zurückgegangen sind, wird der Tierarzt verschieden verdächtige Nahrungsmittel ausprobieren, auf diese Weise soll der Auslöser der Allergie ermittelt werden.
Wenn die Symptome dann bei einen dieser Stoffe wieder auftreten, hat man den schuldigen Futterbestandteil wahrscheinlich gefunden.

Meistens handelt es sich um bestimmte Eiweiße, die Symptome sind in den meinsten Fällen Juckreiz und Durchfall.
Der Hundebesitzer sollte Futtermittelallergien nicht auf die "leichte Schulter" nehmen, denn diese können durchaus ernste Folgen nach sich ziehen.

Es ist noch nicht genau bekannt wie eine Futterallergie ausgelöst wird.
Vermutet wird, dass bestimmte Eiweißbruchstücke (Allergene) oder zu große Mengen bestimmter
Eiweiße aus dem Futter über den Verdauungstrakt in den Blutkreislauf gelangen.
Dadurch reagiert das körpereigene Abwehrsystem des Hunde über und sendet Antikörper und andere Stoffe aus, welche dann zu Entzündungen führen.

Dadurch tritt der sogenannte Sensibilisierungsprozeß ein:
Haut und Verdauungstrakt reagieren danach äußerst sensibel auf auf Futter, dass dieses Allergen enthält.
Die allergischen Reaktionen können, innerhalb von Minuten, einigen Stunden aber auch erst einige Tage später einsetzen.
Der Hund kann sogar ganz plötzlich Allergien gegen sein Futter entwickeln, das er jahrelang ohne Probleme gefressen hat.
Hat sich die Allergie erstmal einmal entwickelt, bleibt sie dem Tier meist ein lebenlang erhalten.

Jedes Futtermittel kann bei einem Hund Allergien auslösen wenn dieser eine Unberträglichkeit entwicklelt.

Der Hund kann Durchfall bekommen. Bekommt er allerdings Durchfall nach der Einnahme von Milch liegt dies aber am Milchzucker, den viele erwachsene Hunde können Milchzucker nicht verdauen. Diese Reaktion deutet nicht auf eine Anfälligkeit für eine Allergie hin.

Alles rund um die Hundeernährung - Ratgeber finden Sie ...hier

Adressen von Tierbedarfsgeschäften in Ihrer Stadt die Diätfuttermittel für Hunde mmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmführen finden Sie ...hier

Unsere Bücher und DVDs zu Hundeernährung, Diätfutter ...hier

Sichern Sie die Gesundheit Ihres Hundes! Jetzt hier Online vergleichen:

online Vergleichsrechner Hunde OP Versicherung

Weitere Informationen rund um den Hund

Die Übersicht der Hundethemen auf Hundeinfoportal finden Sie ...hier

Die Startseite des Hundeinfoportal finden Sie ...hier

Die Übersicht der Hundebücher auf Hundeinfoportal finden Sie ...hier

Kostenloser Kleinanzeigenmarkt auf Hundeinfoportal.de
hier finden Sie viele nützliche Dinge rund um den Hund oder können sie selbst anbieten
wie z.B. gebrauchte Hundesportartikel, Hundezubehör und vieles andere mehr ...klick hier

Für die Richtigkeit der Angaben können wir leider keine Gewähr übernehmen,
da sich Angaben kurzfristig ändern können.
Sollten Sie auf unserer Seite Futtermittelallergie Hunde einen Fehler entdecken oder weitere Informationen zum Thema haben wären wir für eine Nachricht, gerne per Mail, sehr dankbar


Schicken Sie eine Mail an: team(at) hundeinfoportal.de oder über Kontakt
Betreff: Futtermittelallergie Hund


Mit Urteil vom 12.Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das
Landgericht (LG) in Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links,
die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Hiermit distanzieren
wir uns ausdrücklich von den Inhalten aller verlinkten Seiten. Wir haben
keinerlei Einfluss darauf und machen uns den Inhalt nicht zu eigen.

 

 

  

  

  
Tipps & News zu Hunde-erziehung, Ernährung und mehr in unserem Hunde-Newsletter:

Ihr Name:


Email:


HTML emails?


Sind Sie bereits eingetragen und möchten sich austragen lassen? Dann klicken Sie hier.

Vom 08-04-14 21:10 Labrador aus Zwinger gestohlen. Polizei bittet um Mithilfe

   Niedenstein Hund aus Zwinger gestohlen Tatzeit: Zw. Sa., 05.04.2014, 20.30 Uhr und So.,

...

Vom 08-04-14 12:29 Polizeihund Rudi überführt Einbrecher

POL-GT: Polizeihund Rudi überführt Einbrecher - Untersuchungshaft

   Gütersloh

...

Vom 04-04-14 10:10 Windhundhilfe vermittelt wunderschöne IW-Hündin

Die zweijährige Keira ist sehr lebhaft und nicht an Kinder gewöhnt. Von fremden Menschen lässt sie

...

Vom 04-04-14 10:09 TASSO warnt: Zecken – Gefahr für Mensch und Tier


Zecken übertragen die mitunter gefährlichen Krankheiten Borreliose und FSME (Frühsommer-Mening

...

News 1 bis 4 von 396

1

2

3

4

5

6

7

vor >