iHunde in Essen
Hundegalerie
Hundeinfoportal, Hunde in Deutschland
START
Adressen
Einzelne Städte
Aktuelles
Hunderatgeber
Hundeerziehung
Hundekauf
Hundepsychologie
Hundelexikon
Amtliches
Hundesteuer
Hundezüchter
Hundehaltung
Hundehaltung
Hundeernährung
Hundepflege
Naturheilkunde
Erste Hilfe
Hundekrankheiten
tierärztl. Notdienst
Hundefreizeit
Hundesport
Urlaub mit Hund
Hundefans
Hundevereine
Auslaufgebiete
Auto & Hund
Hundethemen
Tierfriedhof
Tierversicherungen
Handicap
Therapiehunde
Tierschutz
Hundeleben
Kampfhunde
Hunderassen
Hundebücher
Fortbildung
Irische Wolfshunde
Unterhaltung
tierische e-cards
Erlebnisse mit Hund
Hundegedichte
Hundezitate
Hundewitze, Witze
Fotowettbewerb
Kinderseiten
Dies & Das
....rund um den Hund
Tiervermittlung
AGB
Impressum
Kontakt
zurück
Hunde, Essen, Hundeschulen, Hundeauslaufgebiete, Hundesteuer


Infos für Hundehalter, Hundebesitzer und Hundefans aus Essen

Informationen und Adressen für Hundebesitzer
finden Sie hier unter Hunde in Essen



Gewünschtes einfach anklicken:
 

Tierärztlicher Notdienst in Essen finden Sie ...hier


Tierkliniken in Essen finden Sie ...hier


Tierärzte, Tierarztpraxis in Essen finden Sie ...hier


Tierheime und Tierschutzvereine in Essen finden Sie ...hier


Ämter in Essen


Veterinäramt in Essen

Adresse
Goldschmidtstr. 112
45141 Essen

Telefon 0201/ 885 96 00

Amtstierärztlicher Dienst

Telefon 0201/ 885 96 01
Telefon 0201/ 885 96 03
Telefon 0201/ 885 96 04

Sprechzeiten/Öffnungszeiten des Veterinäramtes in Essen
Montag - Donnerstag 8:30 - 9:30 Uhr und 14:00 - 15:00 Uhr
Freitag 8:30 - 9:30 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Zwischenfall mit Hund, Hunden melden in Essen
Wenn es zu einem Zwischenfall mit Hund, Hunden kommt, können Sie diesen schriftlich,
unter Angabe von Zeugen und mit vollständiger Anschrift beim Veterinäramt melden.

Tiere/ Hunde im Reiseverkehr
Verschiedene Länder verlangen bei der Einreise mit Haustieren eine amtliche Gesundheitsbescheinigung.

Informationen zum Eu - Heimtierpass finden Sie ....hier

Ordnungsamt in Essen
Rathaus/ 4. und 6. Obergeschoss

Adresse
Rathaus
Porscheplatz 1
45127 Essen


Ansprechpartnerin
Telefon
0201/ 883 20 01
Fax
0201/ 883 20 03

Ansprechpartner/ -innen in Essen
Landeshundegesetz (Anmeldung, Erlaubnisse, Bußgeldverfahren)
Telefon 0201/ 883 21 14
Telefon 0201/ 883 21 15
Telefon 0201/ 883 21 41

Öffnungszeiten/Sprechzeiten im Ordnungsamt Essen
Montag, Dienstag, Donnerstag 8:30 - 12:30 Uhr und 14:00 - 15:00 Uhr
Freitag 8:30 - 12:30 Uhr und 13:30 - 14:30 Uhr
Am Mittwoch sind keine allgemeinen Sprechzeiten vorgesehen.

Verkehrsanbindungen an das Ordnungsamt Essen
Haltestelle Porscheplatz

Das Hundegesetz von Essen finden Sie .... hier

Das Ordnungsamt Essen ist zuständig für:
Fragen zum Thema Landeshundegesetz
Befreiung von der Maulkorbpflicht
usw.

Grünflächenamt in Essen

Adresse
Lührmannstr. 82
45131 Essen

Ansprechpartnerin
Telefon 0201/ 886 73 29

Öffnungszeiten/Sprechzeiten im Grünflächenamt Essen
Sie können telefonisch einen persönlichen Termin vereinbaren. 



Hundesteuer in Essen

Hundesteueramt in Essen
Rathaus
17. Obergeschoss

Adresse
Rathaus
Porscheplatz 1
45127 Essen

Telefon
0201/ 88 21 430

Ansprechpartner/-innen Hundesteuer
Hundesteuer A - F
Telefon
0201/ 88 21 433

Hundesteuer G - L
Telefon
0201/ 88 21 432

Hundesteuer M - R
Telefon
0201/ 88 21 434

Hundesteuer S - Z
Telefon
0201/ 88 21 435

Öffnungszeiten/Sprechzeiten von dem Hundesteueramt in Essen
Montag, Dienstag, Donnerstag 8:30 bis 12:30 Uhr und 14:00 bis 15:00 Uhr
Freitag 8:30 bis 12:30 Uhr und 13:30 bis 14:30 Uhr

Verkehrsanbindung an das Hundesteueramt in Essen
Haltestelle
- Porscheplatz

Wichtige Informationen zur Hundesteuer in Essen finden Sie ...hier

Die Hundesteuersatzung von Essen finden Sie ..hier


Kampfhunde in Essen


Ordnungsamt in Essen
Rathaus/ 5. Obergeschoss

Adresse
Rathaus
Porscheplatz 1
45127 Essen

Ansprechpartner/ -innen in Essen
Landeshundegesetz (Anmeldung, Erlaubnisse, Bußgeldverfahren)

Telefon 0201/ 883 21 14
Telefon 0201/ 883 21 15
Telefon 0201/ 883 21 41

Was sind gefährliche Hunde?
Gefährliche Hunde sind Hunde der Rassen Pittbull Terrier, American Staffordshire Terrier, Staffordshire Bullterrier und Bullterrier und deren Kreuzungen untereinander sowie deren Kreuzungen mit anderen Hunden. Kreuzungen nach Satz 1 sind Hunde, bei denen der Phänotyp einer der dort genannten Rassen deutlich hervortritt. In Zweifelsfällen hat die Halterin oder der Halter nachzuweisen, dass eine Kreuzung nach Satz 1 nicht vorliegt

Im Einzelfall gefährliche Hunde sind
- Hunde, die entgegen § 2 Abs. 3 mit dem Ziel einer gesteigerten Aggressivität ausgebildet, gezüchtet oder gekreuzt worden sind,
- Hunde, mit denen eine Ausbildung zum Nachteil des Menschen, zum Schutzhund oder auf Zivilschärfe begonnen oder abgeschlossen worden ist,
- Hunde, die einen Menschen gebissen haben, sofern dies nicht zur Verteidigung anlässlich einer strafbaren Handlung geschah,
- Hunde, die einen Menschen in Gefahr drohender Weise angesprungen haben,
- Hunde, die einen anderen Hund durch Biss verletzt haben, ohne selbst angegriffen worden zu sein, oder die einen anderen Hund trotz dessen erkennbarer artüblicher Unterwerfungsgestik gebissen haben,
- Hunde, die gezeigt haben, dass sie unkontrolliert Wild, Vieh, Katzen oder andere Tiere hetzen, beißen oder reißen.

Die Feststellung der Gefährlichkeit nach Satz 1 erfolgt durch die zuständige Behörde nach Begutachtung durch den amtlichen Tierarzt


Haltererlaubnis in Essen
Wer einen gefährlichen Hund hält oder halten will, bedarf der Erlaubnis der zuständigen Behörde. Die Erlaubnis wird nur erteilt, wenn die den Antrag stellende Person

  • das achtzehnte Lebensjahr vollendet hat,
  • die erforderliche Sachkunde (§ 6) und Zuverlässigkeit (§ 7) besitzt,
  • in der Lage ist, den Hund sicher an der Leine zu halten und zu führen (§ 5 Abs. 4 Satz 1),
  • sicherstellt, dass die der Ausbildung, dem Abrichten oder dem Halten dienenden Räumlichkeiten, Einrichtungen und Freianlagen eine ausbruchsichere und verhaltensgerechte Unterbringung ermöglichen,
  • den Abschluss einer besonderen Haftpflichtversicherung (§ 5 Abs. 5) und
  • die fälschungssichere Kennzeichnung des Hundes (Absatz 7) nachweist.

    Haltungsanzeige für grosse Hunde in NRW ....hier weitere Infos

    Haltungserlaubnis für Hunde bestimmter Rassen in NRW ....hier weitere Infos

    Haltungserlaubnis für einen gefährlichen Hund in NRW ....hier weitere Infos

    Anleinpflicht und Maulkorb in Essen
    Für diese Hunde besteht generell außerhalb des befriedeten Besitztums eine Leinen- und Maulkorbpflicht. Dies gilt auch in Fluren, Aufzügen, Treppenhäusern und auf den Zuwegen von Mehrfamilienhäusern.
    Zusätzlich ist den Hunden ein Maulkorb anzulegen.
    Bei Ausführen des Hundes ist die Erlaubnis und evtl. Ausnahmegenehmigung oder deren Kopie bzw. die entsprechende Nachweiskarte mitzuführen.
    Eine Befreiung vom Leinen- und/oder Maulkorbzwang kann unter Vorlage einer Bescheinigung des Amtstierarztes über eine erfolgreich abgelegte Verhaltensprüfung beantragt werden.

    Die Befreiung vom Leinenzwang gilt nicht
    innerhalb im Zusammenhang bebauter Ortsteile sowie in bestimmten Bereichen bzw. bei bestimmten Anlässen.
    Eine Maulkorbpflicht besteht für große Hunde gemäß § 11 LHundG NRW nicht.
    Kampfhunde sind in allen öffentlichen Anlagen sowie auf allen öffentlichen Wegen, Straßen oder Plätzen im gesamten Stadtgebiet zu jeder Tages- und Nachtzeit ständig an der Leine zu führen.
    In Naturschutzgebieten müssen grundsätzlich alle Hunde an die Leine genommen werden. Bodenbrütende Vögel, Niederwild aber auch gefährdete Biotope werden durch frei laufende
    Hunde stark beeinträchtigt


    Maulkorbpflicht in Essen
    Wenn Ihr Hund zu den Rassen der Kategorie "Gefährlicher Hund" (§ 3 LHundG NRW) oder der Kategorie "Hunde bestimmter Rassen" (§ 10 LHundG NRW) angehört, darf er nur mit Maulkorb Gassi geführt werden.
    Diese Pflicht entfällt, wenn Sie im Besitz einer Befreiung von der Maulkorbpflicht sind. Voraussetzung hierfür ist ein bestandener Verhaltenstest.
    Wenn Sie im Besitz einer Befreiung sind, dann muss diese beim Ausführen des Hundes mitgeführt und auf Verlangen vorgezeigt werden.
    Eine Maulkorbpflicht besteht für große Hunde gemäß § 11 LHundG NRW nicht.


    Informationen zu Maulkorbtraining/ Maulkörben finden Sie ....hier

    Bußgelder in Essen
    Ordnungswidrigkeiten nach Absatz 1 und 2 können
    mit einer Geldbuße bis zu
    100.000 Euro geahndet werden.
    Mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft,
    wer
    Hunde auf Menschen oder Tiere hetzt,
    entgegen § 2 Abs. 3 einen Hund mit dem Ziel einer gesteigerten Aggressivität ausbildet.

    Für Kampfhunde gelten besondere Einschränkungen
    z.B. Erlaubnis des Ordnungsamtes vor der Anschaffung, solange keine Verhaltensprüfung absolviert wurde, immer mit Maulkorb und Leine.

    1. Haltungserlaubnis beantragen
    Vor Anschaffung eines Kampfhundes ist beim zuständigen Ordnungsamt die Haltungserlaubnis zu beantragen.
    Hierfür sind folgende Unterlagen notwendig:
    - Anmeldeformulare
    - Vollendung des 18. Lebensjahres / Personalausweis
    - Sachkundenachweis
    - Zuverlässigkeitsprüfung
    - Haftpflichtversicherung
    - Fälschungssichere Kennzeichnung durch Mikrochip
    - zusätzlich Anmeldepflicht beim Kassen- und Steueramt.
    - Erlaubnispflicht
    - Nachweis des besonderen öffentlichen oder privaten Interesses an der Hundehaltung

    2. Sachkundeprüfung
    Ist die Zuverlässigkeit des zukünftigen Halters anhand des Führungszeugnisses nachgewiesen, muss beim Ordnungsamt die Sachkundeprüfung abgelegt werden. Unterlagen zur Vorbereitung auf diese Prüfung werden bei der ersten Vorsprache ausgehändigt

    Sachkundenachweis in Essen ....hier weitere Infos

    Wesenstest, Wesensprüfung, Verhaltensüberprüfung in Essen ....hier weitere Infos

    Informationen zu den Sachverständigen für den Sachkundenachweis und den Verhaltenstest in Nordrhein Westfalen ....hier weitere Infos

    Ordnungsbehördliche Verordnung zur Durchführung des Landeshundegesetzes NRW ....hier weitere Infos

    3. Mikrochip-Kennzeichnung, Versicherungsnachweis, Prüfung vor Ort
    Nach erfolgreicher Sachkundeprüfung, muss Folgendes vorgelegt werden:
    Nachweis über die Mikrochip-Kennzeichnung
    Versicherungsnachweis

    Informationen zur Microchipkennzeichung finden Sie ....hier

    Dann prüft das Ordnungsamt vor Ort, ob der Hund ausbruchsicher und verhaltensgerecht untergebracht wird.

    Erst dann kann die Haltungserlaubnis erteilt und der Hund angeschafft werden.

    Die Kampfhundeverordnung von Nordrhein-Westfalen finden Sie ..hier


  • Beutelspender, Hundekottüten, Hundetoiletten in Essen

    Hier bekommen Sie Hundekotbeutel in Essen

    Standorte der Hundetoiletten, Beutelspender, Robidogs finden Sie ..hier



    Hundeauslaufgebiete in Essen

    Informationen zu Hundeauslaufgebieten in Essen finden Sie....hier

    nach oben

    Hunde in Essen

    Sie suchen eine andere Stadt oder Bundesland ?

    ..click hier


    ©Diese Internet Seiten sind durch internationales Copyright geschützt. Sie dürfen nicht kopiert und/oder für kommerzielle Zwecke (komplett oder zum Teil) verwendet werden. Verstöße gegen dieses Copyright werden strafrechtlich verfolgt. Gerichtsstand ist in 28792, Deutschland. Private Betreiber können gerne per Mail anfragen.