iHunde in Kassel
Hundegalerie
Hundeinfoportal, Hunde in Deutschland
START
Adressen
Einzelne Städte
Aktuelles
Hunderatgeber
Hundeerziehung
Hundekauf
Hundepsychologie
Hundelexikon
Amtliches
Hundesteuer
Hundezüchter
Hundehaltung
Hundehaltung
Hundeernährung
Hundepflege
Naturheilkunde
Erste Hilfe
Hundekrankheiten
tierärztl. Notdienst
Hundefreizeit
Hundesport
Urlaub mit Hund
Hundefans
Hundevereine
Auslaufgebiete
Auto & Hund
Hundethemen
Tierfriedhof
Tierversicherungen
Handicap
Therapiehunde
Tierschutz
Hundeleben
Kampfhunde
Hunderassen
Hundebücher
Fortbildung
Irische Wolfshunde
Unterhaltung
tierische e-cards
Erlebnisse mit Hund
Hundegedichte
Hundezitate
Hundewitze, Witze
Fotowettbewerb
Kinderseiten
Dies & Das
....rund um den Hund
Tiervermittlung
AGB
Impressum
Kontakt
zurück
Stadt Kassel, Adressen, Hunde, Veterinäramt, Kampfhunde, Hundesteuer, Bachblüten



Infos für Hundehalter, Hundebesitzer und Hundefans in der Stadt Kassel
hier unter Hunde in der Stadt Kassel


Gewünschtes einfach anklicken:



Tierärztlicher Notdienst in der Stadt Kassel und Umgebung ...hier

Tierklinik in der Stadt Kassel und Umgebung ....hier

Tierarztpraxis, Tierärzte in der Stadt Kassel ...hier

Tierheim und Tierschutzvereine in der Stadt Kassel ...hier


Ämter rund um den Hund in der Stadt Kassel

Veterinäramt in der Stadt Kassel
Veterinärdienst und Lebensmittelüberwachung

Adresse
Kurt-Schumacher-Straße 31
34117 Kassel

Telefon
0561/ 787-3330
Fax
0561/ 787-3335

Öffnungszeiten/Sprechzeiten Veterinäramt in der Stadt Kassel
Montag bis Donnerstag 9.00 - 15.00 Uhr
Freitag 9.00 - 12.30 Uhr

Das Veterinäramt in Kassel ist zuständig
Beim Veterinäramt Kassel können Sie sich zur Sachkundeprüfung und wenn Sie diese bestanden haben auch zum Verhaltenstest, Wesensets für den Hund anmelden.
Prüfungen zur Sachkunde,finden in der Regel nach Anmeldung Terminvereinbarung statt.

Zwischenfall mit Hund, Hunden melden
Wenn es zu einem Zwischenfall mit Hund, Hunden kommt, können Sie diesen schriftlich, unter Angabe von Zeugen und mit vollständiger Anschrift beim Veterinäramt melden.

Ausführliche Informationen zu Beissvorfällen mit Hunden finden Sie ....hier


Tiere/Hunde im Reiseverkehr
Verschiedene Länder verlangen bei der Einreise mit Haustieren eine amtliche Gesundheitsbescheinigung.

Ausführliche Informationen zum EU - Heimtierpass für Hunde finden Sie ....hier


Grünflächenamt in der Stadt Kassel
Umwelt- und Gartenamt


Adresse
Bosestraße 15
34121 Kassel

Telefon
0561/ 787-7005
Fax
0561/ 787-6090

Öffnungszeiten/Sprechzeiten im Grünflächenamt in der Stadt Kassel
Montag - Donnerstag 9 - 15 Uhr
Freitag 9 - 12.30 Uhr


Ordnungsamt in der Stadt Kassel
Adresse
Hansa Haus
Zimmer 308
Kurt-Schumacher-Straße 29
34117 Kassel

Ansprechpartner/-innen gefährliche Hunde in der Stadt Kassel
Telefon
0561/ 787-3018

Öffnungszeiten/Sprechzeiten im Ordnungsamt Kassel
Montag bis Freitag 8.30 - 12.30 Uhr
Mittwoch auch 14.00 - 17.30 Uhr

Das Landeshundegesetz von Hessen finden Sie ....hier

Das Ordnungsamt Kassel ist zuständig für:
gefährliche Hunde/Kampfhunde
Fragen zum Thema Landeshundegesetz
Befreiung von der Maulkorbpflicht

nach oben

Hundesteuer in der Stadt Kassel
Kämmerei und Steuern
Steuerkasse


Adresse
Nova Haus
Zimmer 2
5.Stock
Obere Königsstraße 7
34117 Kassel

Ansprechpartner/-innen Hundesteuer in Kassel
Telefon
0561/ 787-2076
Telefon
0561/ 787-2071

Öffnungszeiten/Sprechzeiten Hundesteueramt Kassel
Montag, Dienstag, Donnerstag 8.30 bis 15.30 Uhr
Mittwoch 8.30 bis 17.30 Uhr
Freitag 8.30 bis 12.30 Uhr


Wichtige Informationen zur Hundesteuer in der Stadt Kassel finden Sie ....hier

Die Hundesteuersatzung der Stadt Kassel finden Sie ...hier


Ausführliche Informationen zu Kampfhunde in Kassel finden Sie ...hier

Informationen zur Anleinpflicht und Maulkorbzwang in Kassel wie z.B.:
- Hier müssen alle Hunde angeleint sein in Kassel
- Die Befreiung vom Leinenzwang gilt nicht in
Kassel
- Leinenzwang für gefährliche Hunde in
Kassel
-
Mitführverbot für Hunde in
Kassel
-
Diese Verordnung gilt in Hessen nicht für ....
- Maulkorbpflicht in
Kassel
-
u.v.a.m.

mmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmfinden Sie ....hier

Informationen zur Fuldaauen - Ordnung (Anleinpflichtige Gebiete)
mmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmfinden Sie ....hier


Ordnungswidrigkeiten in Hessen
Landeshundegesetz
Ordnungswidrig im Sinne des § 77 Abs. 1 des Hessischen Gesetzes über die öffentliche Sicherheit und Ordnung handelt, wer vorsätzlich oder fahrlässig

1. entgegen § 1 Abs. 2 einen Hund außerhalb des eingefriedeten Besitztums ohne das
iiiiiivorgeschriebene Halsband führt oder laufen lässt,
2. entgegen § 1 Abs. 3 einen gefährlichen Hund ohne Erlaubnis hält,
3. entgegen § 1 Abs. 4 einer vollziehbaren Untersagung nicht nachkommt,
4. entgegen § 8 Abs. 1 einen gefährlichen Hund außerhalb des befriedeten Besitztums
iiiiiiführt, ohne dass eine Erlaubnis nach § 1 Abs. 3 erteilt worden ist,
5. entgegen § 8 Abs. 2 Nr. 1 einen gefährlichen Hund außerhalb des eingefriedeten
iiiiiiBesitztums führt, ohne das 18. Lebensjahr vollendet zu haben,
6. entgegen § 8 Abs. 2 Nr. 2 einen gefährlichen Hund außerhalb des eingefriedeten
iiiiiiBesitztums ohne den Nachweis der Sachkunde führt,
7. entgegen § 8 Abs. 2 Nr. 3 einen gefährlichen Hund außerhalb des eingefriedeten
iiiiiiBesitztums führt, ohne körperlich oder geistig in der Lage zu sein, diesen Hund sicher
iiiiiizu führen,
8. entgegen § 8 Abs. 3 gefährliche Hunde nicht einzeln führt,
9. entgegen § 8 Abs. 4 einen gefährlichen Hund außerhalb des eingefriedeten Besitztums
iiiiiieiner Person überlässt, die die Voraussetzungen des § 8 Abs. 2 nicht erfüllt,
10. entgegen § 8 Abs. 5 Satz 1 die erforderliche Erlaubnis nicht mitführt,
11. entgegen § 8 Abs. 5 Satz 2 die erforderliche Sachkundebescheinigung nicht mitführt,
12. entgegen § 9 Abs. 1 einen gefährlichen Hund ohne Leine führt,
13. entgegen § 9 Abs. 2 Nr. 1 einen Hund bei öffentlichen Versammlungen, Aufzügen,
iiiiiiiiiVolksfesten, Märkten, Messen sowie in Gaststätten oder in öffentlichen
iiiiiiiiiVerkehrsmitteln ohne Leine führt,
14. entgegen § 9 Abs. 2 Nr. 2 einen Hund auf einem von der Gemeinde bestimmten, der
iiiiiiiiiAllgemeinheit zugänglichen umfriedeten oder anderweitig begrenzten Grundstück
iiiiiiiiiohne Leine führt,
15. entgegen einer vollziehbaren Anordnung nach § 9 Abs. 3 einen gefährlichen Hund
iiiiiiiiiaußerhalb seiner Wohnung oder des eingefriedeten Besitztums ohne Vorrichtung,
iiiiiiiiidie das Beißen zuverlässig verhindert, führt,
16. entgegen § 10 das Grundstück oder den Zwinger nicht kennzeichnet,
17. entgegen § 10 Abs. 1 Satz 2 das Grundstück nicht oder nicht ausreichend einzäunt
iiiiiiiiioder den Zwinger nicht oder nicht ausreichend sichert,
18. entgegen § 10 Abs. 1 Satz 3 die Wohnung nicht kennzeichnet oder nicht
iiiiiiiiiausreichend sichert,
19. entgegen § 10 Abs. 2 nicht alle Zugänge zu dem eingefriedeten Besitztum oder der
iiiiiiiiiWohnung mit einem deutlich sichtbaren Warnschild mit der Aufschrift „Vorsicht
iiiiiiiiiHund!“ versieht,
20. entgegen § 11 Abs. 1 Satz 1 Hunde mit dem Ziel einer gesteigerten Aggressivität
iiiiiiiiiund Gefährlichkeit gegenüber Menschen oder Tieren ausbildet,
21. entgegen § 12 gefährliche Hunde nicht dauerhaft und unverwechselbar mit einem
iiiiiiiiizur Identifizierung geeigneten, elektronisch lesbaren Chip kennzeichnet,
22. entgegen dem Verbot des § 13 handelt,
23. entgegen § 15 Abs. 1 die Gefährlichkeit des Hundes nicht unverzüglich anzeigt,
24. entgegen § 15 Abs. 2 die erforderlichen Feststellungen und Begutachtungen nicht
iiiiiiiiizulässt, die notwendigen Unterlagen und Bescheinigungen nicht oder nicht vollständig
iiiiiiiiivorlegt oder die erforderlichen Daten nicht oder nicht vollständig übermittelt,
25. entgegen § 15 Abs. 3 der Erwerberin oder dem Erwerber oder der oder dem
iiiiiiiiiAnnehmenden nicht mitteilt, dass es sich um einen gefährlichen Hund handelt,
26. entgegen § 15 Abs. 4 Nr. 1 nicht oder nicht rechtzeitig den Handel, den Erwerb,
iiiiiiiiidie Abgabe oder die Aufgabe der Haltung eines gefährlichen Hundes anzeigt,
27. entgegen § 15 Abs. 4 Nr. 2 nicht oder nicht rechtzeitig den Zuzug oder den Wegzug
iiiiiiiiider Halterin oder des Halters eines gefährlichen Hundes sowie dessen
iiiiiiiiiAbhandenkommen oder Tod anzeigt.

Bußgelder in Hessen
Landeshundegesetz
Die Ordnungswidrigkeit kann nach § 77 Abs. 2 des Hessischen Gesetzes über die öffentliche Sicherheit und Ordnung mit einer Geldbuße bis zu fünftausend Euro geahndet werden.


Ordnungswidrigkeiten in Hessen
Stadtordnung
Nach § 18 Abs. 1 Nr. 14 der Gefahrenabwehrverordnung über das Halten und Führen von Hunden handelt ordnungswidrig im Sinne des § 77 Abs. 1 des  Hessischen Gesetzes über die öffentliche Sicherheit und Ordnung, wer vorsätzlich oder fahrlässig
1. entgegen § 9 Abs. 2 Nr. 2 der Gefahrenabwehrverordnung über das Halten und Führen
iiiiiivon Hunden in Verbindung mit § 2 Abs. 1 der Kasseler Hundeverordnung einen Hund
iiiiiinicht an der Leine führt, 
2. entgegen § 2 Abs. 2 Satz 1 und 2 der Kasseler Hundeverordnung keine geeignete
iiiiiiLeine, Halsband und Halskette verwendet, 
3. entgegen § 2 Abs. 2 Satz 3 der Kasseler Hundeverordnung eine Leine solcher Länge
iiiiiiverwendet, dass trotz dieser Leine eine Gefahr von dem Hund ausgehen kann, oder
iiiiiieine Leine verwendet, welche die in § 2 Abs. 2 festgelegten Höchstlängen von zwei
iiiiiibzw. zehn Metern überschreitet.

Bußgelder in Hessen
Stadtordnung
Die Ordnungswidrigkeit kann nach § 77 Abs. 2 des Hessischen Gesetzes über die öffentliche Sicherheit und Ordnung mit einer Geldbuße bis zu fünftausend Euro geahndet werden.
Verstöße gegen die Regelungen nach der Fuldaauen-Ordnung können mit einem Bußgeld bis zu 500,00 EUR geahndet werden.


Die Kasseler Hundeverordnung - KHVO finden Sie ....hier


Beutelspender, Hundekottüten, Hundetoiletten in Kassel
Hier bekommen Sie Hundekotbeutel in Kassel
Standorte der Hundetoiletten, Beutelspender, Robidogs finden Sie ....hier


Hundeauslaufgebiete in Kassel
Informationen zu Hundeauslaufgebieten in Kassel finden Sie ....hier



Für die Richtigkeit der Angaben können wir leider keine Gewähr übernehmen,
da sich Angaben kurzfristig ändern können.
Sollten Sie auf unseren Seiten Amtliches rund um den Hund in Kassel eine Fehlinformation entdecken oder weitere Informationen zum Thema Ämter, Amtliches haben wären wir
für eine Nachricht, gerne per Mail, dankbar.

Bitte senden Sie eine Mail an hundeinfoportal (at) web.de oder über Kontakt

Kennwort: Kassel - amtliches

Mit Urteil vom 12.Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das
Landgericht (LG) in Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links,
die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Hiermit distanzieren
wir uns ausdrücklich von den Inhalten aller verlinkten Seiten. Wir haben
keinerlei Einfluss darauf und machen uns den Inhalt nicht zu eigen.

Hunde in Kassel


Sie suchen eine andere Stadt oder Bundesland ?

..click hier

©Diese Internet Seiten sind durch internationales Copyright geschützt. Sie dürfen nicht kopiert und/oder für kommerzielle Zwecke (komplett oder zum Teil) verwendet werden. Verstöße gegen dieses Copyright werden strafrechtlich verfolgt. Gerichtsstand ist in 28792, Deutschland. Private Betreiber können gerne per Mail anfragen.